DAS TEAM

Aída Germann (Inhaberin)

info@spanisch-studio.ch



Ich bin in Mexiko aufgewachsen und wohne seit 1998 in Europa. Bevor ich in Madrid als Sprachlehrerin arbeitete, habe ich an der Universidad Autónoma de Madrid Spanische Philologie (Literatur und Linguistik) studiert. Im Juni 2009 habe ich das Lehrdiplom für Maturitätsschulen an der Pädagogischen Hochschule Bern abgeschlossen.

Um eine Sprache richtig sprechen zu lernen, braucht man eine Lernmethode, die sich auf die Kommunikation stützt, ohne die Grammatik zu vernachlässigen. Meine Erfahrung mit deutschsprachigen Lernenden hat mir gezeigt, dass solide Grammatikkenntnisse das Erlernen der Fremdsprache beschleunigen. Diese sollen aber nicht durch trockene Übungen vermittelt werden, sondern mit aktuellen Texten, Spielen, Videos und anderen modernen Kommunikationsmitteln.


Indira García

indira.garcia@spanisch-studio.ch



Ich wurde 1977 in Kuba geboren. Zwischen 1995 und 2001 studierte ich an der Universität Havanna Volkswirtschaftslehre. Danach liess ich mich in Deutschland nieder und machte eine Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondentin. Nebenbei unterrichtete ich Spanisch und entdeckte meine Leidenschaft dafür. Anschliessend sammelte ich unterschiedliche Erfahrungen, indem ich an zahlreichen Sprachschulen und -instituten sowie in Firmen Spanisch unterrichtete und mich (stets) weiterbildete.

 Mit modernen Lehr- und Lernmethoden identifiziere ich mich sehr. Mein Unterricht zeichnet sich durch ein dynamisches und aktives Lernen aus. Nicht nur die Sprache, sondern auch die Kulturen der spanischsprachigen Länder lernt man in meinem Unterricht kennen. Es erwartet Sie jedes Mal eine kleine 90-minütige Reise, die Sie den Alltag vergessen lässt.

Carleana Rosales

carleana.rosales@spanisch-studio.ch




Ich wurde (am 21. Oktober) 1977 in Caracas, Venezuela, geboren. Im Jahr 2000 erhielt ich das Diplom in Relaciones Industriales (Human Resources)  der Universidad Católica Andrés Bello in Caracas. 2003 machte ich ein Nachdiplomstudium in Organisationsentwicklung Management. 2008 bin ich mit meinem Ehemann in die Schweiz ausgewandert, da er hierhin versetzt wurde. Im gleichen Jahr begann ich an der Migros Klubschule Deutsch zu lernen, was ich während zwei Jahren tat. Bis 2011 arbeitete ich als Organisationsberaterin bei Alterity Solutions und AxionTI, beides sind Software- und Informatikfirmen, deren Hauptsitz sich in Venezuela befindet. Währenddessen absolvierte ich zudem eine Weiterbildung als Spanischlehrerin beim Instituto Hemingway in Bilbao, Spanien, welches vom Instituto Cervantes akkreditiert ist. Mein Beruf gefällt mir sehr, da mich Menschen, Sprache und Kultur begeistern.

 

“Daß es in der Welt eine Sprache gab, die jeder verstand und die der Jüngling die ganze Zeit über benutzt hatte, um das Geschäft zu beleben. Es war die Sprache der Begeisterung, des Einsatzes mit Liebe und Hingabe für die Dinge, an die man glaubt oder die man sich wünscht". Paulo Coelho

Jimena López

jimena.lopez@spanisch-studio.ch



Ich bin in La Paz, Bolivien geboren und seit ich in der Schule war, wusste ich, dass ich Sprachlehrerin werden wollte. Im Jahr 2001  habe ich das Studium "Sprachwissenschaft" Fachgebiet Spanisch an der Universität Mayor de San Andrés in Bolivien abgeschlossen. Im 2004 habe ich den Master "Spanisch als Fremdsprache" an der Universität Antonio de Nebrija in Madrid absolviert. So habe ich meinen langjährigen Traum verwirklicht. Seit August 2014 wohnen wir, meine Familie und ich, in der Schweiz. 

 Ich habe zehn Jahre Erfahrung als Lehrerin für Spanisch als Fremdsprache in Spanien gesammelt. In dieser Zeit habe ich sowohl Erwachsene als auch Kinder unterrichtet. Mir ist es wichtig, dass die Studenten beim Lernen Spass haben. 

Sara Pérez Cabrerizo

sara.perez@spanisch-studio.ch



Ich wurde in Madrid geboren, wo ich bis zu meinem 35. Lebensjahr wohnte. Mein Studium der Kunstgeschichte absolvierte ich an der Universidad Autónoma de Madrid und ein Jahr nach meinem Abschluss, habe ich mein Pädagogisches Zertifikat an der Universidad Complutense de Madrid erhalten. Neben dem Studium konnte ich in meiner Abteilung für Kunstgeschichte als Forscherin und Privatdozentin arbeiten. Seitdem ist meine Laufbahn verbunden mit dem Gebiet der Lehre und informeller Bildung im Zusammenhang mit Kunst und Kultur.  Zwei Jahre vor meinem Umzug in die Schweiz, begann ich Deutsch zu lernen und Ende 2015 liess ich mich endlich in Luzern nieder, wo mein Interesse am Spanischunterricht als Fremdsprache erwachte. Deshalb absolviere ich meine Ausbildung als Spanischlehrerin beim International House Madrid, das vom Instituto Cervantes bzw. der Universität Barcelona akkreditiert ist. Nun habe ich die Gelegenheit, die Lehre von Spanisch als Fremdsprache mit den unendlichen, didaktischen Möglichkeiten der Kunst zu kombinieren: etwas sehr motivierendes! 

Maria Fernandez

maria.fernandez@spanisch-studio.ch



Bis zu meinem 22. Lebensjahr lebte ich in Venezuela. Nach dem Studium der Ingenieurswissenschaften wohnte ich sieben Jahre lang in Spanien, bevor ich in die Schweiz gekommen bin. Das Leben in verschiedenen Kulturen und Sprachgebieten hat mich zu einem aufgeschlossenen und weltoffenen Menschen und zu einer starken Kommunikatorin geformt. 

 Ich sammle seit sechs Jahren Erfahrungen als Spanischlehrerin und habe im Jahr 2015 - 2016 eine Ausbildung als Erwachsenenbildnerin absolviert. Mir ist es wichtig, dass den Schülern meine Methode gefällt und sie die Sprache richtig lernen. Diese Methode besteht aus Grammatikkenntnissen, didaktischen Übungen, einer guten Kommunikation sowie einem persönlichen Kontakt. Ich freue mich darauf, mit euch gemeinsam Spanisch zu lernen! 

Belén Temiño

belen.temino@spanisch-studio.ch



In meiner Heimatstadt Zaragoza, Spanien bin ich aufgewachsen und habe das Lizentiat in Zeitgenössischer Geschichte zusammen mit dem Höheren Lehramt absolviert. Meine Interessen an den Fremdsprachen und der Kunst hat mich in die Schweiz und nach Italien geführt, wo ich mich am Istituto per l’Arte e il Restauro (Florenz) und am Romanischen Seminar der Uni Zürich weitergebildet habe. An der Madrider Universität Antonio de Nebrija konnte ich meine didaktischen Fertigkeiten und Kompetenzen verfeinern und vertiefen.

Seit dem Jahr 2000 unterrichte ich Spanisch an verschiedenen Kantonalen Schulen von Luzern und bin Expertin für DELE Prüfungen des Instituto Cervantes. Der Unterricht einer Fremdsprache bietet einen Rahmen für die Begegnung von Menschen aus verschiedener Herkunft, welche ihre „Weltanschauung“ durch eine neue Sprache und deren Kulturen erweitern möchten. Im Unterricht wird ein linguistisches System vermittelt, sowie kulturelle und aktuelle Ereignisse in spanisch sprechenden Ländern.